Home  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Adventskalender
 

 

Die Gewinnliste steht Ihnen hier zum Download im PDF-Format sortiert nach

Datum

und nach

Gewinnummern

zur Verfügung.        Viel Glück !!!

Bitte holen Sie Ihren Gewinn bis zum 15.02.2019 ab.

Jahreslosung 2019:

Heiligabend
Jesus Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt,
wer mir nachfolgt wird nicht wandeln in der Finsternis,
sondern das Licht des Lebens haben.
Johannes 8,12

Sonntag 23.12.
Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten
auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf den Händen tragen
und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.
Psalm 91, 11.12

Samstag 22.12.
Reisen ist das Entdecken, dass alle Unrecht haben
mit dem, was sie über andere Länder denken.
Aldous Huxley (1894 – 1963) britischer Schriftsteller

Freitag 21.12.
Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter
existieren, aber aufgehört haben zu leben.
Mark Twain (1835 – 1910) amerikanischer Schriftsteller

Donnerstag 20.12.
Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!
Autor unbekannt

Mittwoch 19.12.
Die schönste Freude erlebt man immer da,
wo man sie am wenigsten erwartet hat.
Antoine de Saint-Exupéry (1900 – 1944)
französischer Schriftsteller

Dienstag 18.12.
Ändert sich der Zustand der Seele, so ändert dies zugleich
auch das Aussehen des Körpers und umgekehrt:
ändert sich das Aussehen des Körpers,
so ändert dies zugleich auch den Zustand der Seele.
Aristoteles (384 v. Chr. - 322 v. Chr.)
griechischer Gelehrter

Montag 17.12.
Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern.
Nelson Mandela (1918 – 2013)
südafrikanischer Aktivist und Politiker

Sonntag 16.12.
Dein Wort ist meines Fußes Leuchte
und ein Licht auf meinem Wege.
Psalm 119,105

Samstag 15.12.
Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen
Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen.
Benjamin Franklin (1706 – 1790) einer der
Gründerväter der USA und Geschäftsmann

Freitag 14.12.
Siehst du einen Riesen, so prüfe den Stand der Sonne
und gib Acht, ob es nicht der Schatten eines Zwerges ist.
Friedrich Nietzsche (1844 - 1900)
deutscher klassischer Philologe

Donnerstag 13.12.
Mit nichts ist man freigiebiger als mit Ratschlägen.
Francois Duc de La Rochefoucauld (1613 - 1680)
französischer Moralist

Mittwoch 12.12.
Die schwierigste Turnübung ist immer noch,
sich selbst auf den Arm zu nehmen.
Curt Goetz (1888 – 1960) deutsch-
schweizerischer Schriftsteller und Schauspieler

Dienstag 11.12.
Mit vierzehn hielt ich meinen Vater für so dumm,
dass ich ihn kaum ertragen konnte. Als ich 21
wurde, war ich doch erstaunt, wie viel der alte
Mann in sieben Jahren dazugelernt hatte.
Mark Twain (1835 – 1910) amerikanischer Schriftsteller


Montag 10.12.
Den Charakter eines Menschen erkennt man
an den Scherzen, die er übel nimmt.
Christian Morgenstern (1871 – 1914)
deutscher Dichter, Schriftsteller

Sonntag 09.12.
HERR, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist,
und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.
Psalm 36, 6

Samstag 08.12.
Wir lernen aus Erfahrung, dass die
Menschen nicht aus Erfahrungen lernen.
Georg Bernhard Shaw (1856 – 1950)
irischer Schriftsteller und Nobelpreisträger

Freitag. 07.12.
Schönheit reicht, um ins Auge zu fallen. Aber man
benötigt Charakter, um im Gedächtnis zu bleiben.
Gabrielle ‚Coco‘ Chanel (1883 - 1971)
französische Modedesignerin

Donnerstag 06.12.
Wir denken selten an das, was wir haben,
aber immer an das, was uns fehlt.
Arthur Schopenhauer (1788 – 1860)
deutscher Philosoph, Autor und Hochschullehrer

Mittwoch 05.12.
Wer einen Fehler begangen hat und ihn nicht korrigiert,
begeht einen weiteren Fehler.
Konfuzius (551 v. Chr. - 479 v. Chr.) chinesischer Philosoph

Dienstag 04.12.
Wer das Böse ohne Widerspruch hinnimmt,
arbeitet in Wirklichkeit mit ihm zusammen.
Martin Luther King (1929-1968),
amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler

Montag 03.12.
Wie zahlreich sind doch die Dinge, derer ich nicht bedarf.
Sokrates (469 v. Chr. - 399 v. Chr.) griechischer Philosoph

Sonntag 02.12.
Weise mir Herr Deinen Weg, dass ich wandle in Deiner Wahrheit;
erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich Deinen Namen fürchte.
Psalm 86,11

Samstag 01. Dezember
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
Hermann Hesse (1877 – 1962) Schriftsteller,
Dichter, Maler und Nobelpreisträger

Jahreslosung 2018: