Adventskalender
 

 

Die Gewinnliste steht Ihnen hier zum
Download im PDF-Format sortiert nach

Datum 
(Die Veröffentlichung erfolgt ab dem 01.12. und wird täglich ergänzt)

und nach

Gewinnummern
(Die Veröffentlichung erfolgt am 24.12.)

zur Verfügung.        Viel Glück !!!

Bitte holen Sie Ihren Gewinn bis zum 15.02.2020 ab.

14.12.2019
Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt,
gehört dir die ganze Welt.
Laotse (etwa 6. Jahrhundert v. Chr.),
chinesischer Philosoph

13.12.2019
Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von
der  Karawane des Denkens nie erreicht wird.
Khalil Gibran (1883 - 1931), libanesisch-
amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter

12.12.2019
Seien Sie selbst die Veränderung,
die Sie sich wünschen für diese Welt.
Mahatma Gandhi (1868-1948), indischer
Rechtsanwalt, Widerstandskämpfer und Pazifist.

11.12.2019
Nutze die Talente, die Du hast. Die Wälder wären
sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.
Henry van Dyke (1852 - 1933) US-amerikanischer
Geistlicher und Schriftsteller

10.12.2019
Jeder ist ein Genie! Doch wenn Du einen Fisch danach
beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird
er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist.
Albert Einstein (1879 – 1955), deutsch -
US-amerikanischer Physiker

09.12.2019
Erstaunlich, dass der Mensch nur hinter seiner
Maske ganz er selbst ist.
Edgar Allan Poe (1809 – 1849), US-amerikanischer
Journalist und Dichter

2. Advent 2019
Einen Menschen lieben, heißt ihn so sehen,
wie Gott ihn gemeint hat.
Fjodor Michaijlowitsch Dostojewski
(1821 – 1881), russischer Schriftsteller

07.12.2019
Überheblichkeit ist der sicherste Weg zum Scheitern.
William Butler Yeats (1865 - 1939), irischer Dramatiker
und Nobelpreisträger

06.12.2019
Der Schwache kann nicht verzeihen.
Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.
Mahatma Gandhi (1868-1948), indischer
Rechtsanwalt, Widerstandskämpfer und Pazifist.

05.12.2019
Heute kennt man von vielen Dingen
den Preis,  von nichts den Wert.
Oscar Wilde (1854 – 1900) irischer Schriftsteller

04.12.2019
Wie sich die Knospen des Barbarazweiges bis Weihnachten öffnen,
so soll sich auch der Mensch dem kommenden Licht auftun.
Johann Georg Fischer (1816 – 1897)
deutscher Lyriker  und Dramatiker

03.12.2019
Das schlimmste Übel, an dem die Welt leidet, ist nicht die
Stärke der Bösen, sondern die Schwäche der Guten.
Romain Rolland (1866 – 1944) französischer Schriftsteller

02.12.2019
Was Du hast, können viele haben.
Doch was Du bist, kann keiner sein.
unbekannter Autor

1. Advent 2019
Advent und Weihnachten ist wie ein Schlüsselloch, durch das
auf unsren dunklen Erdenweg ein Schein aus der Heimat fällt.
Friedrich von Bodelschwingh (1831 – 1910)
deutscher Pastor und Theologe

Jahreslosung 2019: